Kraftstoffinformationen per E-Mail oder SMS senden

Sie können Informationen über Kraftstofffüllungen, Diebstähle sowie den aktuellen Kraftstoffstand per E-Mail oder SMS erhalten. Um Kraftstofffüllungen und Diebstähle zu erkennen, werden die entsprechenden Einstellungen des Kraftstoffstandssensors verwendet.

Legen Sie zusätzliche Berichtsparameter fest:

  • Ereignisart: Kraftstoffstand, Füllung, Diebstahl (Sie können alle drei auswählen).
  • Mitteilungsart: per E-Mail und/oder SMS. Geben Sie rechts Ihre E-Mail(n) und Telefonnummer(n) im internationalen Format ein.

    Um Textnachrichten senden zu können, muss die Option SMS senden in den Benutzereigenschaften aktiviert sein.

  • Nachrichtenformular: ein Objekt in einer Nachricht oder alle Obekte in einer Nachricht.
  • Zeitversatz (in Minuten): Mit dieser Option können Sie noch zu übertragende Nachrichten aus der Blackbox des GPS Trackers verwenden. Die Zeit der letzten Auftragsausführung abzüglich des Offsets wird als Beginn des Intervalls betrachtet, und die aktuelle Zeit wird als Ende des Intervalls angesehen.

Wenn die Füllung oder der Diebstahl auf den Übergang der Intervalle fällt, ist es möglich, dass sie nicht zugestellt werden. Zum Beispiel beträgt der Mindestdiebstahlbetrag 15 Liter, der Zeitplan für die Ausführung der Aufgaben ist einmal pro Stunde (9:00, 10:00, 11:00, 12:00 usw.). Wenn in diesem Fall innerhalb der letzten 5 Minuten einer Stunde 10 Liter entnommen und 10 weitere innerhalb der ersten 5 Minuten der folgenden Stunde entommen wurden, fallen sie in unterschiedliche Intervalle. Infolgedessen wird der Auftrag nicht ausgeführt, da jeder dieser Diebstähle nicht den Mindestwert erreicht. Deshalb wird empfohlen, keinen Auftrag mit einem sehr häufigen Ausführungsintervall zu erstellen, um  die Überschneidungen größtmöglich zu vermeiden. In jedem Fall können Sie einen Bericht über Kraftstofffüllungen und Diebstähle für einen Tag, eine Woche, einen Monat usw. erstellen, der alle Ereignisse enthält.

Beim Senden von Kraftstoffinformationen verwendet das System den folgenden Datenerfassungsalgorithmus:

  • Die erste Auftrags-Ausführung - Informationen für das Intervall von der angegebenen Aktivierungszeit (abzüglich Zeitversatz) bis zur Auftragsausführungszeit;
  • Weitere Auftrags-Ausführungen - Daten für das Intervall von der vorherigen Auftrags-Ausführung (abzüglich Time Offset) bis zur aktuellen Auftrags-Ausführung.

Informationen über Kraftstofffüllungen und Diebstähle werden nur gesendet, wenn solche Ereignisse entdeckt wurden. Informationen über den Kraftstoffstand werden immer gesendet. Wenn keinerlei Daten vorhanden sind, wird eine E-Mail mit dem Text "Unbekannter Kraftstoffstand" gesendet.

SMS-Format

Textnachrichten haben das folgende Format:

Name des Objekts x a/b/c

wobei

  • Name des Objekts, wie er in den Objekteigenschaften festgelegt ist (um Datenverkehr zu sparen, wird empfohlen, Buchstaben des lateinischen Alphabets zu verwenden);
  • x ist die Sensornummer;
  • a ist der Kraftstoffstand;
  • b ist Kraftstofffüllung;
  • c ist Kraftstoffdiebstahl.

Beispiel einer SMS-Nachricht

Iveco_1501 1 66/-/- 2 100/-/10

bedeutet, dass das Gerät Iveco_1501 laut dem ersten Sensor 66 l Kraftstoff hat und keine Füllungen und Diebstähle erkannt wurden; laut dem zweiten Sensor (z.B. Kraftstoff im zweiten Tank) beträgt der Kraftstoffstand 100 lt, es wurden keine Füllungen gefunden und ein 10-lt-Diebstahl festgestellt.

Bindestriche können eine der Folgenden bedeuten.

  • Die entsprechende Option ist in den Auftragsparametern nicht ausgewählt. Beispielsweise ist das Senden des Kraftstoffstands nicht aktiviert.
  • Es liegen keine gültigen Daten vor (relevant für den Kraftstoffstand).
  • Erforderliche Ereignisse wurden nicht erkannt (relevant für Füllungen und Diebstähle).

Abhängig von den Einstellungen der Ressource kann das Kraftstoffvolumen in Litern (wenn die Ressource das metrische System verwendet) und Gallonen (wenn die Ressource das amerikanische oder imperiale Messsystem verwendet) angezeigt werden.